Dein Selfcare Sunday

Es gibt unzählige Skincare Produkte, die die Haut von außen verbessern. Doch manchmal fängt der erste Schritt im Inneren an. Deshalb haben wir im folgenden Blogbeitrag die wichtigsten Selfcare Tipps aufgezählt, die dabei helfen, deinen Körper wieder zur Ruhe zu bringen und deiner Haut die nötige Auszeit zu gönnen.


Ausgewogenes Frühstück

Vor allem unter der Woche kommt das Frühstück am Morgen für viele zu kurz. Oft ist es ein eher stressiger Start in den Tag, bei dem das Essen wahrscheinlich die geringste Priorität hat. Und das, obwohl das Frühstück die wichtigste Mahlzeit ist, um dich mit Energie und Kraft für den Tag zu versorgen. Für einen Selfcare Sunday ist der erste Schritt daher ein ausgewogenes Frühstück. Dabei spielt es keine Rolle, ob du mit Freunden brunchen gehst oder doch lieber mit deinen Liebsten zu Hause isst. Die Hauptsache ist, dass du dir die Zeit nimmst, sodass du gestärkt in den Tag starten kannst.


Zeit für dich

Das ist nur möglich, wenn du dich komplett abgekapselt. Dazu gehört auch, das Handy auf stumm zu stellen. Damit kämpfst du gegen deine FOMO - „the fear of missing out“ - also die Angst, etwas zu verpassen. Jeder weiß eigentlich, dass in der Zeit, in der man offline ist, nichts Weltbewegendes passieren wird. Trotzdem ist es für viele Menschen ein großer Schritt, ihr Handy komplett auszuschalten. Jeder kann selbst entscheiden, was man in dieser Zeit machen möchte. Sei es ein Buch lesen, eine entspannende Yoga-Session oder ein Spaziergang im Wald. Wichtig ist nur, dass man sich wirklich Zeit für sich selbst nimmt und sich nicht von anderen Einflüssen ablenken lässt. 


To-Do Listen 

Wir alle kennen das: Man liegt abends im Bett, versucht eigentlich gerade einzuschlafen und dann kommt der Gedanke, dass man noch dies oder jenes zu erledigen hat. Man versichert sich innerlich, dass man sich am nächsten Morgen direkt darum kümmert, und dann? Man wacht am nächsten Tag auf und weiß nicht mehr, was man eigentlich machen wollte. Da hilft es am besten, sich nachts doch noch mal aus dem Bett zu quälen und es kurz aufzuschreiben. Wer ganz schlau ist, legt sich Zettel und Stift auf den Nachtisch oder trägt es einfach in der Notizen-App im Smartphone ein. Das Aufschreiben hilft, die Aufgaben zu organisieren und reduziert den Stress, da To-dos nicht vergessen werden.


Priorisierung

Es geht direkt weiter mit den To-do Listen. Diese können von Zeit zu Zeit sehr lang werden, sodass man leicht den Überblick verliert und nicht weiß, wo man anfangen soll. Was hier hilft, ist eine Priorisierung der To-dos. Dabei sollte die Anzahl der Aufgaben mit der wichtigsten Priorisierung genau so groß sein, dass du diese sehr gut in einem Tag/einer Woche erledigen kannst. Dadurch hast du am Ende der Zeit ein Erfolgserlebnis, weil du alles Wichtige erreicht hast. Wenn du noch Zeit hast, kannst du weitere Aufgaben mit einer niedrigeren Priorisierung erledigen, und wenn nicht, dann verschiebst du diese einfach auf nächste Woche.


Geh früh schlafen

Ausreichend Schlaf ist das A und O für eine gute Haut. Am Wochenende hast du die Zeit, deinem Körper ausreichend Schlaf zu gönnen, und das solltest du nutzen. Grundsätzlich werden 7 bis 8 Stunden Schlaf empfohlen, aber natürlich ist jeder Mensch anders und braucht unterschiedlich viel Schlaf.


Schreib es auf!

Ein Tagebuch ist nur etwas für Teenager? Nicht ganz. Immer mehr Erwachsene greifen zu dieser Methode, um ihre Gedanken zu ordnen und zu strukturieren. Dabei muss das Geschriebene nicht mit “Liebes Tagebuch” beginnen, aber es hilft einfach, alles einmal aufzuschreiben. Um die Sache zu vereinfachen, gibt es unzählige Bücher, wie zum Beispiel “Das 6-Minuten-Tagebuch”, die gezielt Fragen stellen und zum Nachdenken anregen.


Genügend Wasser trinken

1,5 Liter Flüssigkeit pro Tag sind für einen Erwachsenen ideal. Um etwas Abwechslung ins Trinken zu bringen, kann man auch zu ungesüßten Tees oder Säften greifen. Es gibt außerdem zahlreiche Produkte, die das Wassertrinken erleichtern. Unter anderem Trinkflaschen mit Uhrzeiten, um jede Stunde die erforderliche Wassermenge zu trinken. 

← Älterer Post